Team Brandenburg

Regionalvertreterin Sarah & Celina


Ihr kommt aus Berlin und wollt Ponypower18plus e.V. ebenfalls vertreten?

Schickt uns eine E-mail an ponypower18plus@gmx.de und erhaltet weitere Informationen.


Sarah

 

Ich heiße Sarah und studiere Agrarwissenschaften. Ich reite seit meinem 8. Lebensjahr und das auch immer überwiegend auf Ponys. Als im Winter 2014/15 dann die suche nach dem ersten eigenen Pferd (zusammen mit meiner Schwester ) begann War klar es sollte ein vielseitiges Endmaßpony werden. Wir verliebten uns in die 6 jährige Lewitzer Stute Pharina. Wie sich im Laufe der Zeit herausstellte War Pharina alles andere als einfach zu händeln und durch verschiedene Nachforschungen stellte sich heraus das dieses charakterstarke Pferd schon durch etliche Hände gegangen War. Sehr viel harte Arbeit und etliche Rückschläge die überstanden werden mussten, machten aus ihr ein vernünftiges Freizeit Pony . Im Sommer 2016 stieß ich auf die Anzeige von Percy und obwohl wir eigentlich noch kein 2tes Pferd holen wollten, fuhren wir von Brandenburg nach Mörsdorf hinter Frankfurt am Main um uns den geretteten ehemaligen Deckhengst mit nur einem Auge anzuschauen. Er wurde uns vorgeführt und geritten auch wir ritten Ihn Probe und waren hin und weg von dem hübschen Pony Wallach. Auch Percy merkte man anfangs sein Päckchen Vergangenheit sehr an. Mittlerweile ist er aber sehr ausgeglichen und lebensfroh , temperamentvoll, niemand der ihn sieht würde ihn auf 16 schätzen. Mit 2 Pferden durchleben wir eine stallodysse und kamen nun zum Entschluss die Pferde in Eigenregie zuhalten. Außerdem stand Pharina 1 Jahr unter Arbeitsverbot aufgrund einer falschen Diagnose. Seit November 2017 ist sie wieder Reitbar und besser als je zuvor. Ich bin mega glücklich 2 so besondere Ponys an meiner Seite zu haben und freue mich auf unsere weitere Reise . Die beiden sind übrigens beide auf den gleichen Gestüt geboren und verstehen sich seit der ersten Sekunde super.

 

Zu mir ich War seit 2002 eher bei den Freizeitreitern einzuordnen wir hatten immer viel Spaß bei meiner Reitlehrerin und ihren Pferden, der respektvolle Umgang wurde immer groß geschrieben (wehe man nahm nach dem Ritt zu erst die kappe statt den Sattel ab) wir ritten aus, sprangen cavalettis, voltigierten (was ich hasste), ritten Kostümküren, starteten an ein paar Reitertagen, Mounted games und ritten sehr viel mit Halsring. Es War eine tolle, abwechslungsreiche Zeit. 2014/15 hatte ich zusätzlich eine RB und nahm Unterricht in der normalen englischen reit Lehre, ich konnte einige verschiedene Pferde reiten und war 2015 in meiner ersten richtigen Tunier Saison auf A Niveau gleich Vize Kreismeister meiner Leistungsklasse (das reit Abzeichen hatte ich im Winter zuvor gemacht auf einem Pony, die Richter waren leider nicht sehr begeistert, ich gehöre schließlich auf ein Pferd). Leider kam mir vor lauter Technik beim Reiten die Leichtigkeit zu kurz, Pharina stieß in unser Leben und zeigte auch sehr deutlich was sie von zu viel Druck hielt. Ich nahm zwar immerfort Reitunterricht aber nie auf meinen Pferden und begann diese Art zu reiten anzuzweifeln. 2016 machte ich mein Longierabzeichen und wir wechselten den Hof und damit auch den Unterricht. Ich ritt wieder mehr für mich selbst und bildete mich theoretisch weiter, langsam lässt die Technisierung wieder nach. Seit diesem Jahr nehme ich einmal im Monat Unterricht in der akademischen Reitkunst und denke das ich da gut aufgehoben bin. Ich bin ich gerne alternativ unterwegs (flexibler Lederbaum Sättel, gerne mal Gebissloses reiten) trotzdem möchte ich gerne auch wieder ab und zu auf Tunier fahren, sowohl Springen als auch Dressur und irgendwann möchte ich gerne das Reitabzeichen 4 machen aber auf meinen eigenen Ponys .



Celina

 

 

Mein Name ist Celina und ich komme aus Brandenburg südlich von Berlin gelegen.

Seitdem ich 7 Jahre alt bin, reite ich und das Thema Pferd war nicht mehr aus meinen Leben wegzudenken.

Ich gehörte schon immer zu den Ponyreiter, zum einen, weil ich mit einer Körpergröße von 158 cm perfekt auf einen Pony passte und zum anderen, weil mich das Thema Pony schon immer fasziniert hat. Ich liebe ihren starken Charakter, die Willenskraft und ihre Kreativität. 
Auch das man oft mit einem Pony in einer Underdog Position ist hat mein Ehrgeiz gewerkt, ich möchte sehr gerne der Reiterwelt zeigen, dass Ponys eben nicht nur für Kinder geeignet sind, sondern auch für Erwachsene. 
Mittlerweile habe ich zusammen mit meiner Schwester, die ebenfalls Mitglied bei Ponypower18plus ist, zwei Lewitzer Schecken und eine American Standardbred Stute.
Unser erstes eigenes Pferd bzw. Pony ist unsere Lewitzer Stute Pharina, sie ist ein echter Allrounder ob Dressur, Springen oder Gelände sie ist für alles zu begeistern, obwohl das nicht immer so war, als wir Pharina 2015 kauften war sie alles anders als leicht zu händeln, sie ritt mit dem Reiter wohin sie wollte und verließ dabei auch gerne mal den Reitplatz, ob mit oder ohne Reiter spielte dabei keine große Rolle für sie und auch an der Longe zog sie einen quer über den Platz als würde man surfen.
Mittlerweile ist Pharina in ihrer gewohnten Umgebung ein richtiges Verlasspferd und unterstützt ihren Reiter, zeigt ihn aber auch seine Fehler. Zwei Jahre nach Pharinas Kauf vergrößerte sich unser Team mit Percy. Percy ist ein Lewitzer Wallach. Percy war bis 2015 Deckhengst und für ihn sind wir von Brandenburg bis nach Rheinland-Pfalz gefahren, um ihn zu kaufen, ohne in vorher in Natura gesehen zu haben. Percy hat mich schnell in seinen Band gezogen mit seiner besonderen sensibeln Art. Auch Percy ist ein richtiger Allrounder. Im November 2019 kauften wir Amira eine 9-Jährige American Standardbred Stute und vervollständigten und Team mit ihr, bisher sehen wir ihre Stärken eher in der Dressur. 
Reiterlich war ich lange Zeit in der Standardreitweise unterwegs, erst in den letzten Jahren orientierte ich mich um zur Akademischen Reitkunst und der Klassischen Dressur, ebenso verfolge ich meine Passion beim Springreiten. Für mich muss die Arbeit mit dem Pferd abwechslungsreich sein und vor allem muss eine gewisse Leichtigkeit zu spüren sein, auch auf einen feine Kommunikation zwischen Pferd und Reiter lege ich großen Wert. 
Ich bin sehr froh ein Teil von Ponypower18plus zu sein.

Ponypower18plus e.V.

Finnebachstr. 46, 32602 Vlotho

ponypower18plus@gmx.de,

Instagram & Facebook: Ponypower18Plus